27.01.2019 / Artikel / /

Verzicht auf synthetische Pestizide

Der Technische Dienst der Gemeinde Bättwil wird in Zukunft vollständig auf den Einsatz von synthetischen Pestiziden verzichten. Diese belasten unsere Umwelt und unser Wasser und gefährden unsere Gesundheit. Nicht nur in der Landwirtschaft muss ihr Einsatz deshalb kritisch betrachtet und minimiert werden.

Die Gemeinde möchte deshalb mit gutem Beispiel vorangehen. Schon seit einigen Jahren erfolgt die Unkrautvernichtung grösstenteils mechanisch von Hand oder mittels eines Abflammgerätes. Dies funktioniert sehr gut weshalb der vollständige Verzicht auch keine grosse Herausforderung ist für den Werkhof.

Der Gemeinderat macht darauf aufmerksam, dass insbesondere die Anwendung von Totalherbiziden wie Glyphosat auf befestigten Plätzen, Dächern, an Fassaden, in Steingärten usw. verboten ist und auch sonst nach genauer Anleitung, den Dosierungsvorschriften und mit grösster Vorsicht erfolgen muss. Der widerrechtliche oder unsachgemässe Einsatz ist mit erheblichen Risiken für die Gesundheit von Mensch, Tier und Umwelt verbunden. Es gibt zahlreiche mechanische wie auch biologische Alternativen zu den synthetischen Pestiziden. So bieten verschiedene Gärtnereien wie z.B. die Gärtnerei Allemann in Witterswil immer wieder beliebte Kurse zu biologischem Pflanzenschutz an.

Glenn Steiger, Ressortverantwortlicher Gemeinderat